Dienstag, 4. März 2008

Technik bezwungen...

...auch wenn ich mich als technisch begabten Menschen ansehe:
Es gibt gewisse Dinge, gegen die ich mich sperre, z.B. irgendwelche elektrischen Geräte kaufen, anschließen, installieren oder programmieren.
Nicht, dass ich es nicht könnte:
Aber ich mag es einfach nicht und solange man jemanden hat - nämlich den großen J., idealerweise Bachelor auf diesem Gebiet - der das für einen tut, braucht man nicht in die Gänge zu kommen. Nun aber ist dieser Mann berufstätig und nicht genau dann verfügbar, wenn mir ein Pups im Hirn quersteckt.
Also was macht man:
Ich arrangiere mich mit der Technik, betrete den gehassten roten Elektroladen und kaufe ein Kartenlesegerät. Ist es wirklich wichtig zu wissen, welches Kartenformat in meinem Handy ist? Müssen nicht die roten "Säcke", wie mein Sohn sie nennt (aber das ist eine andere Geschichte), sowas wissen. DOCH, meiner Meinung nach schon! ...und siehe da, ein freundlicher junger roter Sack hat mir sehr geholfen, erklärt wie es geht, usw,.....
Lange Reder, Kurzer Sinn: Es gibt in Zukunft auch Bilder, wenn der große J. zusammen mit meiner heißgeliebten Digitalkamera unterwegs ist.

Keine Kommentare: