Sonntag, 12. Juli 2009

Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Dieses Hörbuch hatte ich im meinem Socken-die-Freude-machen-Päckchen von Küstensocke.
In ganz kurzer Zeit hatte ich die vier CDs durch und das Folgebuch musste her - Alle sieben Wellen.
Also bei libri downgeloadet und ab damit in den CD-Player.
Ich würde jetzt gerne was neutrales schreiben, aber das geht nicht!
Mich haben diese beiden Hörbücher fast umgehauen, ich konnte keinen Meter fahren ohne die gerade aktuelle CD.
So schlicht dieses Buch gemacht ist - zwei Menschen schreiben sich e-Mails - so tief geht es doch.
Es werden viele teils auch schwerwiegende Fragen behandelt, nicht zuletzt die nach dem Betrug am Partner und wann er eigentlich beginnt. Beginnt er schon, wenn ich einem anderen Mann e-Mails schreibe?
Ich hatte schon lange kein (Hör-) Buch mehr, das mich so gefesselt hat. Hut ab vor diesem Autor.
Der letzte, der das geschafft hat war Fynn mit Mister Gott, hier spricht Anna.
PS: Falls jemand das Hörbuch leihen möchte, bitte hinten anstellen ;-)

1 Kommentar:

kuestensocke hat gesagt…

Wow da hast Du ja Nägel mit Köpfen gemacht, gleich den zweiten Teil hinterher, Respekt, respekt. Einen schönen Sonntag. Kuestensocke