Donnerstag, 20. August 2009

Taufkleider

Hier die beiden Taufkleider, die ich heute den beiden Täuflingen übergebe: Und das Bettzeug für die Wiege:
Heute werde ich die Bezüge und den Himmel nähen! Das Polster für die Matratze bekomme ich erst am Freitagmorgen.

Ausserdem backe ich gerade Käsekuchen wie am Fließband, den am Samstag morgen wird meine Küche zerlegt und dann läuft da erst mal nichts mehr.

Dienstag, 18. August 2009

Ich stricke noch!

Ich bin gerade beim 3. Paar Kniestrümpfe für den kleinen J..

Außerdem habe ich eine Ishbel angeschlagen, aus Seide/Angora-Mischung in aubergine.

Im Urlaub habe ich an Pippa weitergestrickt.

Nebenher nähe ich: die beiden Taufkleider müssen bis Freitag fertig sein. Ausserdem brauche ich bis Samstag noch eine Matratze sowie Bezüge und Himmel für die Puppenwiege.

Montag, 17. August 2009

Ein Wochenende in der Schweiz

Das Panorama von der Bella Tola Hütte aus gesehen:





Die Wasserführung auf ca. 2500m Höhe:



Mittwoch, 5. August 2009

Puppenwiege

Die Puppenwiege für die Taufe meines Patenkindes habe ich gestern abgeholt und bin entzückt.
Es hat schon was ganz besonderes, wenn etwas nur für einen selbst hergestellt wurde.
Ich werde heute das Bettzeug nähen.

Halawa

Halawa - selbst hergestelltes Haarentfernungsmittel
inmitten meiner trocknenden Hibiskusblüten
- aufgenommen mit dem Handy - gar nicht schlecht!

Neues Handy

Direkt vor unserem Italienurlaub habe ich ein neues Handy bekommen, mit dem man auch recht gute Bilder machen kann, für den Fall, das die Kamera unterwegs sein sollte.
Es war ziemlich flach und eignete sich daher sehr gut, um in die Hosentasche gesteckt zu werden.
Als wir nun in Italien ankamen, durften wir mit dem Auto noch nicht auf den Campingplatz und vertrieben uns die Zeit damit, unserem Sohn das erste Mal das Meer zu zeigen.
Er hat es zwar in Schweden auch gesehen, aber durch die Schären sieht das aus wie Seen.
Der kleine J. war gemeinsam mit seinem Freund so überwältigt vom Meer, dass er schnurgerade samt Klamotten ins Meer rauslief. Immer weiter, mein Rufen hörte er schon nicht mehr.
Und was macht das Muttertier??? Stürzt mit allem, was sie am Leib trägt, ins Meer, um die Kinder zu retten. Samt Handy im Hosensack.
Also, ich kann sagen: Meerwasser ist schädlich für Handys, vor allem in hohen Dosen!
Wieder zu Hause habe ich mir ein neues Handy bestellt: Mit noch besserer Kamera ;-), aber so groß, dass ich es auf keinen Fall in die Hosentasche bekomme.

Sonntag, 2. August 2009

Bella Italia

Caorle - die Kapelle der Madonna die Angelo, die alle fünf Jahre für eine Messe mit einem historischen Ruderboot über das Meer in die Innenstadt gebracht wird. Die Fischer begleiten Ihre Beschützerin in einer Prozession über das Wasser.Portogruare - historische Mühle

Der schiefe Campanile von Portogruare
Wasserkanäle und Bäche durchziehen die Altstadt, die im Stil der venezianischen Gotik gebaut wurde.

Iulia Concordia - In der Antike war der Ort eine 42 v.Chr. gegründete römische Kolonie mit dem Namen Iulia Concordia an der Stelle, wo sich die römische Via Annia und die Via Postumia kreuzten.