Dienstag, 29. September 2009

...und noch was...

Einen Schal für den kleinen J., gestrickt aus einem Knäuel Lana Crossa "Carina".
25% Superkid Mohair
23% Merino extrafine
10% Angora
35% Baumwolle
7% Polyamid
Perlmuster über 16 Maschen.

Eine klasse Wolle, die allerdings einen stolzen Preis hat, wenn man nicht ein einzelnes Knäuel aus dem Grabbelkorb ergattert, so wie der kleine J..

Zuschnitt

Außerdem habe ich mir eine Pellworm-Jacke zugeschnitten.
Den Stoff habe ich schon x Jahre hier. Es ist eine camelfarbene Kaschmir-Wolle-Mischung.
Jetzt müsste ich nur mal noch nähen!

Verfilztes

Ich habe mir einen romantischen Tischläufer für meine neue Küche gefilzt.
Für meine neuen - noch nicht vorhandenen Stühle - habe ich schonmal ein Stuhlkissen probegefilzt. Auf der Rückseite ist das gleich Schachbrettmuster, nur gegengleich :-) .
Beides ist hauchdünn, denn ich mag diese dicken Filze überhaupt nicht.


Dienstag, 22. September 2009

Ich bin wieder drin!


Trotz Umzug habe ich auch ein bischen was gestrickt, genäht und gefilzt.

Ein Paar Kniestrümpfe - ursprünglich für den kleinen J. - aber nun für den besten Freund vom kleinen J. sind fertig geworden.


Eine Ishbel - angeregt durch Andrea - ist nach einer Reihe mit einem Fehler frühzeitig abgekettet worden und ist trotzdem prima! Bilder gibts keine, weil bei der auberginefarbenen Mohairwolle eh nicht viel zu sehen ist.

Eine weitere Ishbel ist entstanden. Die Wolle ist eine Wolle-Seide-Bambus-Mischung und wurde von mir selbst gefärbt. Es gibt nur zwei Knäuel. Einen hat Andrea bekommen, um eine Ishbel daraus zu stricken.

Ich muss noch die Faden vernähen und wenigstens ein bischen spannen. Aber wo??? Ich habe in der neuen Wohnung keinen Teppichboden, nur Laminat!

Montag, 21. September 2009

Immer noch ohne...

...Internetanschluß.

Der Techniker war da und hat unsere Telefondose angeschlossen. Er war schnell und gründlich. Er trug ein dunkelblaues T-shirt mit irgendeinem Logo drauf, das ich nicht kannte.

Ich: Sie sind also von der pinkenen Firma!
Er: Ne, ich bin nur ein Sub.

Ich: Gut!

...und ging meines Weges, fröhlich vor mich hinpfeifend, dass alles gut werden würde ....

Er - offensichtlich mit seiner Arbeit fertig: Ihr Telefon geht!
Ich: Schön! Und mein Internet???
Er: Sobald die Pinkene Firma von mir Bescheid hat, dass der Anschluß funktioniert, können sie in Ihrem Programm den Internetanschluß aktivieren.

Ich - immer noch fast fröhlich: Na, dann kann ja nicht mehr viel passieren!

Zwei Stunden später:

Das Telefon klingelt!

Sie: Die Pinkene Firma!
Ich: Jaha! Denke: Die sagt mir jetzt, dass meine Internet geht!
Sie: Der Techniker war da und hat Ihr Telefon angeschlossen?
Ich: Ach ne!
Sie: Waren Sie zufrieden!
Ich: Ja, sehr!
Sie: Gut, viel Spaß mit Ihrem Anschluß und Tschüß!
Ich: Halt! Was ist mit meinem Internet?
Sie: Dafür bin ich nicht zuständig!

Einen Tag später:

Post Von DER FIRMA:

Wir haben Ihren Auftrag erhalten....blabla...Ihr Internet wird wie beantragt in 8 - 10 Tagen freigeschaltet.

HÄ?

Dienstag, 8. September 2009

Umzugsanekdote

Die pinkfarbene Firma:
1. Anruf: Bitte stellen Sie von alter Wohnung auf neue Wohnung ohne Änderungen um!
T weiblich: Kein Problem, machen wir!
Großer J: Aber wir haben keine Dose in der Wohnung.
Tw: Macht nix, da muss eh ein Techniker raus. 6-10 Tage dauerts!
GJ: ok!
Eine Woche später:
T männlich: Hallo, ich wollte nur Bescheid sagen, dass in Ihrer Wohnung noch eine neue Dose gesetzt werden muss.
Ich: Weiß ich!
Tm: Da muss ein Techniker kommen.
Ich: Weiß ich!!
Tm: Ich schicke Ihnen einen Brief mit dem Termin!
Ich: Ich möchte den Termin jetzt wissen!!!
Tm: Geht nicht, anderer Sachbearbeiter!
Ich lobe mir die Bürokratie!